Ein Jahr Brot selber backen

Seit einem Jahr habe ich nun das Brot backen für mich entdeckt. Zwar gehen wir auch weiterhin regelmäßig zum Bäcker, doch alle ein bis zwei Wochen wird der Backofen noch hoch geheizt. In dieser Zeit sind noch ein paar weitere Brötchen, Brote und Gebäcke entstanden, die ich nicht unerwähnt lassen möchte:

  • Brezeln – lange habe ich mich nicht an echte NaOH Lauge getraut, aber Dank vorsichtigem Umgang ist bisher nichts passiert und das Ergebnis ist einfach wundervoll.
  • Milchhörnchen – „so fluffy“ und schmecken mit Nutella einfach himmlisch.
  • Panettone – der erste Versuch mit Sauerteig war zu säuerlich, die Variante nur mit Hefe dafür um so besser. Da ich sogar das Orangeat selbst gemacht habe, hat es insgesamt 3 Tage gedauert, bis wir den köstlichen Brot-Kuchen-Hybrid genießen konnten.
  • Croissants – mit den ersten Ergebnissen war ich schon ganz zufrieden, bis ich allerdings auf das Niveau von Bäckereien komme, muss ich wohl noch viel üben.
  • Hafer-Dinkel-Brötchen – die Lieblingsbrötchen in der Familie, mit Dinkel oder Weizenmehl ein Genuss.
  • Frühstücksbrötchen – Stückgare im Kühlschrank ersetzt den sonntäglichen Gang zum Bäcker
  • Tartine Brot und Baguette – Nur mit Sauerteig und relativ aufwendig im Herstellungsprozess, wurde ich mit einem tollen Geschmack und schönem Ofentrieb belohnt.
  • Flammkuchen – wir können ja nicht immer nur Pizza essen.
  • Fladenbrot – nur mit Hefe aber perfekt zum Grillen.
  • Schmalzbrot – kommt immer gut.

Auch die Menge an Zubehör ist weiter gewachsen, inzwischen besitze ich ein großes Bäckerleinen, Natronlauge, Aktiv-Malz und eine ganze Kiste voll Mehl und Schrot. Außerdem ist „Das Brot: Das Kultbuch aus der »Tartine Bakery« San Francisco“ von Chad Robertson und Lutz Geißlers „Almbackbuch: Die besten Brotrezepte und -geschichten von der Kalchkendlalm“ hinzugekommen, aus diesen Büchern stammen auch die meisten Rezepte.

Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.